Einführung in die technischen und theoretischen Grundlagen der Informatik

Lernmaterial für die Fernuni Hagen

In diesem Lernmaterial wird das Modul „Einführung in die technischen und theoretischen Grundlagen der Informatik“ (31231) aufgearbeitet. Dieses besteht aus folgenden Kursen:

  • Einführung in die technische und theoretische Informatik (Kursnr: 20046)
  • Betriebssysteme und Rechnernetze (Kursnr: 20047)

Der Fokus liegt auf der Prüfungsvorbereitung, aber auch zu Beginn des Semesters ist das Material hilfreich. Es hilft Dir beim Planen, Lernen, Üben.

Mit diesem Lernmaterial ersparst Du Dir ewiges Grübeln und langsames Vorwärtskommen.

Hinweis: Das Material ist derzeit stark reduziert, da das Modul vom Lehrstuhl aktuell überarbeitet wird. Unser Material ist somit nicht auf dem aktuellsten Stand, wir gehen jedoch davon aus, dass dennoch viele Themenbereiche (trotz der Überarbeitung) weiterhin relevant sind.

9,99

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

Nachvollziehbar

Schema-F sind Lernhilfen
von Studenten für Studenten.

Professionell

Das Lernmaterial wird von Experten entwickelt.

Prüfungsnah

Das Material ist prüfungsnah
und effizient aufgebaut. 

Aufbau der Lernhilfen

Basics

Konkret werden folgende, klausurrelevante Themengebiete abgedeckt:

  • Aufbau und Funktion eines PC
  • Codierungsverfahren
  • IEEE 754
  • Dateisysteme
  • Pipelining und Datenabhängigkeiten
  • Speicherverwaltung und Cache
  • Endliche Automaten und NP-Probleme
  • Scheduling, Routing und Semaphoren

Zusätzliche Lernhilfen

Altklausurenanalyse

Die Altklausurenanalyse ist dafür konzipiert, einen Überblick über die Klausurrelevanz der Themengebiete zu erhalten.

Die konkrete Festlegung klausurrelevanter Themen ist hier sehr schwierig, da nur wenige Altklausuren öffentlich zugänglich sind. Dennoch haben wir, auf Grundlage von Informationen von Kommilitonen und öffentlichen Foren, eine Lernprioritätenübersicht erstellt.

Komfortsystem

Mittels des Komfortsystems ist es möglich, individuell zu lernen und gleichzeitig die Themengebiete beim Lernen schnell zuordnen zu können.

Die einheitliche Verwendung von Symbolen machen dies möglich.

Somit kannst Du komfortabel lernen.

Übersichtsdiagramme

Die Übersichtsdiagramme ermöglichen es Dir, die in der Altklausurenanalyse identifizierten Themengebiete (welche mit Erläuterungen und Übungen hinterlegt wurden) mit einem Blick zu erfassen.

Sie sind sozusagen als „Arbeitsplan” oder auch als „Motivator“ verstehen.

Am besten Du hängst die Übersichtsdiagramme an die Zimmerwand und streichst die erledigten Themengebiete durch.

Mit diesem Lernmaterial ersparst Du Dir ewiges Grübeln und langsames Vorwärtskommen.

Wer hat dieses Lernmaterial erstellt?

MaxBähnisch
Max Bähnisch ist Informatiker, der bereits früh aus dem Universitäten Umfeld ausgetreten ist und sich an IT-Projekten beteiligt. Die IT ist seine Leidenschaft, die er mit Vorliebe noch unerfahrenen Studenten vermittelt. Daher ist er auch seit Längerem als Nachhilfelehrer aktiv.Er kümmert er sich um die Informatik-lastigen Themen.
AndreasKämpfer
Andreas Kämpfer ist selbst Student der Fernuni Hagen (B.sc. und M.sc.Wirtschaftsinformatik). Während des Studiums ist er, nach eigener Aussage, an einigen Kurseinheiten verzweifelt. Um dennoch zu bestehen, hat er sich durchgekämpft und die typischen Klausuraufgaben sprichwörtlich nach Schema-F eingeübt. Aus dieser Notlage heraus ist die Idee von „Lernmaterial nach Schema-F“ entstanden. Ein Lernmaterial für Fernuni-Hagen Studierende, welches alles beinhaltet, was das Lernen und die Prüfungsvorbereitung erleichtert.Dass das Lernmaterial für Studenten nachvollziehbar bleibt -dafür sorgt Andreas. Für die Seriosität des Materials sorgen motivierte Experten.